Die Vereinsgründung geht bereits ins Jahr 1967 zurück.

Durch den Gründungsvorstand, dem damals 5 Mitglieder angehörten, wurde der erste Reitbetrieb beim Gasthof Rösslhof gestartet.

Diesem Vorstand gehörten zu dieser Zeit, Gerd Porsche, Hugo Scholz, Helmut Hierner, Eva Wurzer und Eberhard Zillech an.

Im Jahr 1969 wurde dann gegenüber, also am heutigen Standort die Porsche Reitanlage neu errichtet und eröffnet.

Die Firma Porsche verpachtete dann im Jahr 1986 die Anlage an den Reitclub.

1986/87 wurden sämtliche Reitplätze neu gestaltet.


Die Liste der Reitlehrer bis zum heutigen Tag beinhaltet die folgenden Namen:


Reischmann Otto
Graf F. Wilhelm von der Schulenburg
Hubert Fasel
Michael Bernhaider
Robert Jauck
Stefan Putz


Die wichtigsten Highlights und Veranstaltungen die durchgeführt wurden waren:

1970 bis 1974 Internationale Grenzlandturniere

1988 Staatsmeisterschaften Voltigieren

1989 Casino Grand Prix Springen

1990 Österreichische Staatsmeisterschaften Springen

1992 Bundesländermannschaftsmeisterschaften Springen

1995 Österreichische Pony Staatsmeisterschaften

1997 Österreichische Bundesländermannschaftsmeisterschaften Springen bei meistens zwei nationalen Turnieren im Jahr, mehrmalige Durchführung der Salzburger Landesmeisterschaften im Springen und in der Dressur und die Durchführung der ASVÖ Bundesmeisterschaften sowie Pinzgauer Meisterschaften und Salzburger Vereinsmeisterschaften, welche nicht nur einmal durch Turnierreiter des Porsche Reitclubs erkämpft werden konnten.